Dienstag, 21. Mai 2013

Umzug und neues Zuhause

Nachdem ich nicht nur für mich eine neue Wohnung gefunden habe und nun auch endlich umgezogen bin (das ist auch der Grund für meinen vernachlässigten Blog), war es Zeit ein neues Heim für alle meine Schätze zu finden...Am liebsten hätte ich einen von diesen alten Nähgarnschränken gehabt, die leider unbezahlbar sind und bei uns allen Schnappatmung verursachen. Glücklicherweise gibt es aber den  ALEX eine unglaubliche praktische Alternative eines bekannten schwedischen Möbelhauses. Genauso praktisch wie er ist, sieht er leider auch aus ...Da er aber in mein Wohnzimmer einziehen sollte, war mir praktisch nicht genug! Ich warne jeden, der es selber ausprobieren möchte. Traut keinem DIY-YouTube-Video, das behauptet Decopatch sei kinderleicht. Jeder der irgendwann mal versucht hat, eine dieser Servietten auf denen ein ganzes Bild ist faltenfrei und ohne Zerreißen , auf einen Dachziegel zu bringen, weiß dass das ein Ding der Unmöglichkeit ist. Ja, das war mal sehr in und durfte vor keinem Ferienhaus an der Ostsee fehlen. Für mein Projekt gilt leider das Selbe... Ich hätte natürlich vorher an 37 Pappmaché Giraffen, Tigern und Herzen das faltenfreie Aufbringen des Papiers üben können. Ich denke nicht, dass ich dann glücklicher wäre und vor allen Dingen wäre auf Grund des so entstandenen Pappmaché-Zoos kein Platz mehr für das Schmuckstück in meinem Wohnzimmer. Für das Innenleben habe ich mir auch schon etwas ausgedacht. Das erzähle ich euch dann, wenn ich alles eingeräumt habe. Das kann aber noch etwas dauern. Ihr wisst wovon ich rede ;-)